Spitalhofschule Ulm

„Fake Paradise“
shadow

29 Mrz „Fake Paradise“

Am Freitag führte mit Unterstützung  des Demokratiezentrums Baden-Württemberg e.V. das Künstlernetzwerk New Limes und WIR! e.V. das interaktive Theaterstück „FAKE PARADISE“ vor unseren Lerngruppen 9/10 auf. Die sehr lebensnahen Situationen, die intensive Einbeziehung der Zuschauer, erreichte bei unseren Schülern eine große Betroffenheit und Sensibilisierung für die elementaren Themen, wie Fehlinformationen im Internet, Rassismus, Hate speech, Populismus, Mobbing,…

Am Ende des Stücks zeigten unsere Schüler deutlich, dass sie nicht bereit sind, auf Kosten von Mitschülern möglichst viele Likes zu erhalten.

Eine Reaktion auf die WIR stolz auf unsere Schüler sein können! 

 Fake0_19 Fake1_19 Fake3_19 Fake4_19

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.d-hof.de/wp-content/uploads/Infoblatt_Fake-Paradise.pdf

Das Theaterstück ist eine Produktion des New Limes und WIR e.V.

Das Stück will keine fehlgeleiteten Jugendliche exemplarisch vorführen. Statt dessen begrüßen vier Coaches die Besucher als Rekruten im Fake Paradise und machen sie fit für die schöne Welt, in der alles geht und jeder zählt – oder als Follower gezählt wird. Sie verbreiten Fakes, pranken und beschimpfen sich mit schlechten aber verführerischen Argumenten. Sie sind mal anbetungswürdig, mal abscheulich und immer aktuell. Mal als Opfer und mal als Täter. Denn im Fake Paradise hängt sich das Schicksal an Votes auf. Wahrheit und Behauptung sind Mittel zum Zweck: Die Fake News zum populistischen Stimmenfang ebenso wie das Fake Video zum Mobben von Mitschülern.

Nach der Theaterproduktion „Jungfrau ohne Paradies“, die für den Deutschen Engagementpreis nominiert und vom Bündnis für Demokratie und Toleranz als vorbildliches Projekt ausgezeichnet wurde, widmen sich Gerburg Maria Müller und Alessandra Ehrlich in ihrem neuen Stück dem Thema Populismus. Zentral ist auch hier wieder die Interaktion mit dem Publikum. Biografische Erfahrungen und emotionsbesetzte Momente dienen als Anknüpfungspunkte, ein aktives Einmischen in die Handlung wird provoziert. Den Jugendlichen eine Stimme geben, sie und ihre Person ernst nehmen, verbal wie nonverbal wahrnehmen bildet die Basis, um das Wir – Gefühl zu stärken und gleichzeitig zu hinterfragen.

Weiterlesen...
Schülerversammlung
shadow

25 Mrz Schülerversammlung

Am Montag den 25.3.2019 fand die Schülerversammlung in der Turnhalle statt.

Die Moderation und Organisation hatten die SchülerInnen der Klassen 3/4. Inó, Fabian und Diego waren so mutig und führten durch das Programm.

Informiert wurde über das „Toilettenprojekt der LG 6/2“ durch Ana, Pein, Valentin und Ibrahim. Unsere Gäste Herr Wittlinger und Herr Schneider vom Gebäudemanagement der Stadt Ulm hatten von dem Projekt gehört und unterstützen das Projekt bei erfolgreicher Durchführung mit 500,– € pro Toilettenanlage.

Weiterlesen...
Rückblick auf unseren „Tag der offenen Schule“ am 22.2.2019 der LG 5/2
shadow

24 Mrz Rückblick auf unseren „Tag der offenen Schule“ am 22.2.2019 der LG 5/2

Am 22.02.2019 fand an unserer Schule wieder der Tag der offenen Tür statt. Bei schönstem Sonnenschein konnten wir unseren Freunden, unserer Familie und allen Interessierten zeigen, was uns als Schule ausmacht. Das Programm wurde durch die Vorstellungen der verschiedenen Kuk-Mal Kursen und deren Vorstellungen, wie Theater und Breakdance eröffnet.

Weiterlesen...
„Das wird man wohl noch sagen dürfen!“
shadow

21 Feb „Das wird man wohl noch sagen dürfen!“

… immer wieder ist dieser Satz zu hören und oft versteckt sich – bewusst oder unbewusst – eine menschenverachtende Einstellung und Diskriminierung dahinter, der für Betroffene häufig gravierende Folgen hat.

Am Donnerstag, 21.02.2019 setzte sich die Lerngruppe 9/1 an einem Projekttag mit 2 Referentinnen des NDC (Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.) mit diesem Thema auseinander.

Der gesamte Bericht: Das wird man wohl noch sagen dürfen

Weiterlesen...
Spitalhof Schule